»Home »Deutsch »Nederlands »English
Sarnelli House
Unsere Kinder
Kinder stellen sich vor
Unsere Mitarbeiter
Michael, oder "Wie es begann"
Was ist neu?
Wie kann ich helfen?
Direkte Spenden
Patenschaft
Unsere Spender
Briefe von Father Shea
Briefe an Sarnelli
Schreiben Sie uns
Der Weg zu Sarnelli
Wer sind wir?
Impressum
Hilfe Aktiv e.V.
Seite 2 von 2, gehe zu Seite ::1 ::2
Reverend Michael Shea, C.SS.R
Father Shea ist Mitglied des Redemptoristen Orden, der ihn vor gut 35 Jahren nach Nong Khai sandte. Hier kümmerte er sich sich um die Ärmsten der Armen. Daraus entstand im Laufe der Jahre ein Waisenhaus für Mädchen (Viengkhuk Haus) und für Jungen (St. Patric). Father Shea ist Seelsorger der katholischen Gemeinde rund um Nong Khai. Er ist bekannt in den Dörfern der Umgegend, wird irgendwo Hilfe benötigt, so ruft man ihn. Sein jüngstes Werk ist das Sarnelli-House.
Pae
Mutter Pae ist die Seele und der Motor von Sarnelli-House. Zusammen mit Father Shea leitet sie Sarnelli-House. Sie sorgt dafür, das der manchmal sehr knappe Etat ausreicht, um allen Kindern die bestmögliche Versorgung zu geben. Ihren Augen entgeht wirklich nichts. Sie ist meist die erste, die sieht daß sich ein Kind verändert - krank wird. Sie ist es, die ganze Nächte am Bett eines Kindes verbringt, wenn sich dessen Zustand verschlechtert. Mutter Pae trauert am meisten, wenn trotz aller Pflege eines IHRER Kinder stirbt.
Gung
Gung arbeitet nun als Hausmeisterin im Sarnelli Haus und kümmert sich um das Personal und die Kinder. Sie und ihr Mann leben im St. Patrick's Home für Jungs etwa 2 km von Sarnelli entfernt. Sie ist sehr kompetent und man kommt gut mit ihr aus. Die Kinder sprechen sehr gut auf ihre freundliche Art an, und beim Personal ist sie sehr beliebt. Sie ist ein großer Gewinn für das Sarnelli Haus.
Emm
Emm ist so gut wie überall im Haus. Morgens weckt sie die Kinder, hilft beim morgenlichen Bad und zieht die Kinder an, wechselt die Windeln und hat trotzdem noch Zeit, sie zu knuddeln oder mit ihnen vor dem Fernseher zu sitzen. Sie ist einfach immer da.
Djiab
Djiab springt überall da ein, wo gerade Hilfe gebraucht wird. Sei es nun Wäsche waschen, ein Kind windeln, den Hof fegen oder auch kochen. Sie ist auch eine gute Zuhörerin, wenn es um die seelischen Wunden der Kinder geht.
Baeo
Baeo kam Mitte Januar 2003 nach Sarnelli House. Sie sah wie gut es ihrer Schwester Gratae hier gefiel und da sie alleinstehend ist und Kinder genau so mag, folgte sie der Bitte von Father Shea.
Baeo ist eher ein mütterlicher Typ und fühlt sich unter Kleinkindern wohl. Da war das "Babyhaus" genau der richtige Platz für sie.
Ooi
Ooi arbeitet nun schon seit fast zwei Jahren im Sarnelli Haus. Sie kümmert sich in der Hauptsache um die Kinder und arbeitet nachts. Sie hat gerade eine halbjährige Ausbildung zur Hilfskrankenschwester in Udon Thani abgeschlossen. Sie wurde auch dazu angelernt, den Kindern ihre Medikamente zu verabreichen. Ooi ist intelligent und sie zeigt ihre Liebe zu den Kindern, wenn sie mit ihnen spielt oder einfach nur Spaß macht.
Kwan
Kwan lebt im Viengkhuk Mädchenheim und arbeitet von Montag bis Freitag im Sarnelli Haus. Sie unterrichtet die Kleinsten und die Kinder, die wegen Krankheit nicht in die Schule gehen können. An den Wochenenden kümmert sie sich um die Mädchen im Vienkhuk Hospice. Sie ist sehr freundlich und ruhig, und die Kleinen lieben den Unterricht bei ihr.
Por
Por hat eine 6-monatige Ausbildung als Hilfskrankenschwester in Udon Thani gemacht. Sie übernimmt mit Ooi die Abend- und Nachtschicht. Sie ist sehr aufmerksam und ruhig, und den Kindern bleibt nur, ihre Freundlichkeit zu erwidern.
Anne
Nhoo
Noi
Tan
Tor
Dawan
Dawan kümmert sich zusammen mit Prajad um die kleinsten Bewohner von Sarnelli-House. Gerade einige Monate alt ist die Jüngste hier. Dawan ist die "geborene" Mutter. Weich, rundlich, liebevoll - genau die richtige Person zum Kuscheln. Das nutzen die Kleinen auch ausgiebig.
Rat
»Top


Diese Seiten werden unterstützt von: RMI - siam.de - migeArt


All rights reserved by Sarnelli House, Thailand