»Home »Deutsch »Nederlands »English
Sarnelli House
Unsere Kinder
Kinder stellen sich vor
Unsere Mitarbeiter
Michael, oder "Wie es begann"
Was ist neu?
Wie kann ich helfen?
Direkte Spenden
Patenschaft
Unsere Spender
Briefe von Father Shea
Briefe an Sarnelli
Schreiben Sie uns
Der Weg zu Sarnelli
Wer sind wir?
Impressum
Hilfe Aktiv e.V.
Besuch in Sarnelli House
(15.1.2003)
Aus Chiang Mai kamen Nid und Udo. Der grosse Wagen der beiden war voll beladen mit Lebensmitteln, Hygiene-Artikeln und jede Menge Spielzeug für unsere Kinder war auch dabei.
Nid und Udo betreiben eine Bar in Chiang Mai und alle Gäste wissen mittlerweile, daß Udo Geld für erkrankte Kinder sammelt. Anlässlich ihrer Hochzeit im letzten Dezember stellten die beiden eine Spendenbox auf, die in kurzer Zeit mit 9614 Baht gefüllt war. Das Logo für die Spendenbox hatte sich Udo von dieser Webseite geladen, ausgedruckt und auf die Box geklebt. Ausserdem geht jedes "Ein-Baht-Stück", welches dort einkommt, in eine Sammelbox. Das ergab den Betrag von 4551 Baht.
Jahrelang haben Einrichtungen in Chiang Mai den Ertrag seiner sozialen Einstellung erhalten. Über http://www.siam.de und den dort angebrachten Link zu Sarnelli House, erfuhren sie von unseren Kindern und beschlossen, diesmal den Kindern von Sarnelli House zu helfen.
Nid und Udo waren so sehr von Sarnelli House beeindruckt, daß sie spontan versprachen auch im nächsten Jahr wieder mit reichlicher Hilfe herzukommen.
guk
Phuket in Sarnelli House
(10.1.2003)
Wolfgang und Gert aus Phuket, die beiden Gestalter dieser Webseite, hatten den weiten Weg nicht gescheut (1700KM) und waren per Auto gekommen. Wolfgang, der ja schon öfter hier war, wollte mal wieder direkten Kontakt zu unseren Kindern haben. Gert kannte Sarnelli House bisher nur von Erzählungen und - genau wie Sie - von dieser Webseite. Gert war sichtlich bewegt, als er unter den Kindern war und von diesen sofort in Spiel und Unterhaltung einbezogen wurde. Es ist halt ein Unterschied "nur" über unsere Kinder zu lesen, oder direkt unter ihnen zu sein.
John und Fong aus Phuket waren auch gekommen um Sarnelli House kennenzulernen.
Wolfgang, der in Phuket eifrig für Sarnelli House wirbt und sammelt, hatte wieder mal einen grösseren Geldbetrag und Spielzeug mitgebracht. Ein besonderer Spass für die Kinder war der mitgebrachte Bär aus Ton vom "Flying Handbag", der mit Bahtstücken gefüllt war. Ihn konnte man nur öffnen, indem man ihn mit einem Hammer zertrümmerte. Das war genau das richtige für Cebo. Nach 2 kräftigen Hammerschlägen lag der Betrag von 2546 Baht in dem Tonscherbenhaufen offen.
Einige Stunden verbrachten wir dort und nach einem leckeren Mittagessen und einem längeren Gespräch mit Father Shea, verabschiedeten wir uns dann.

guk
Neujahr im Paradise
(1.1.2003)
Anläßlich der großen Neujahrparty im Paradise Complex in Patong Beach hat sich einer der Gäste aufgemacht, Spenden für das Sarnelli-House zu sammeln. Unermüdlich war Peter aus Schottland unterwegs und hat mit den Gästen geredet und die Spendenbüchse geschwungen. Das Ergebnis der Nacht kann sich sehen lassen: Insgesamt kamen 7.613 Baht zusammen! Wir danken ihm für seinen Einsatz und natürlich auch allen Spendern für ihren Beitrag.
43 Meldungen auf 15 Seiten, gehe zu Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15
»Top


Diese Seiten werden unterstützt von: RMI - siam.de - migeArt


All rights reserved by Sarnelli House, Thailand